Lanz D2016 geht Straßenfahrt auf Vollast und dann aus

von Frage am 07.12.16 12:40
Hallo lieb Lanzgemeinde, ich habe einen Lanz D2016 Bj. 1956. Der Lanz stand 7 Jahre mit zerlegtem Motor bei uns in der Garage. Ich habe jetzt einen neuen Kolben verbaut und den Zylinder hohnen lassen. Als ich ihn gestern angelassen habe sprang er gut an und ich bin dann nach kurzer warmlaufzeit ein bisschen gefahren. Das Gelände ist relativ flach mit leichten steigungen. Der Lanz lief sehr gut und hatte auch gute Leistung. Während der fahrt fing er plötzlich an schwer zu laufen ( als würde man eine Leisungsbremse zudrehen) also vollsat und ging dann aus. Ich bin dann sofort abgestiegen habe denn Deckel des Schwungrades entfernt und kontrolliert ob der Motor frei dreht. Der Motor drehte frei. Was mir jedoch aufgefallen ist, als er gegen Volllsat lief wollte ich die Kupplungt betätigen und das Getriebe in Leerlauf schalten um zu sehen ob es Motor oder Getriebe seite ist. Kupplung hat nicht getrennt. Hatte die Kupplung vor dem zusammenbau auch auf das vorgegebene Maß in der Rep. Anleitung eingestellt. Ich hoffe jemand hatte mal ein ähnliches Problem und kann mir ein paar hinweiße geben. Vorab schon als kleine Info. Alle Schmierleitungen sind frei und es kommt auch überall Öl an. Warum ich den Freilauf des Kolbens am Schwungrad geprüft habe und nicht mit dem Anlasser? Der Lanz wurde beim Straten überbrückt ( Batterie zu Schwach). Vielen Dank im Voraus Gruß Johannes
Kategorie LANZ Bulldog

Antworten

Antwort von Rudi Winzer am 09.12.16 18:19
Hallo. Ganz sicher bin ich nicht,aber ich glaube du mußt das Ding erst gut warmlaufen lassen und auch mind 2<3h mit wenig erhötem Lerrlauf einlaufen lassen und dabei immer mal wieder etwas Öl in den Membrankasten spritzen.(bitte nicht zu viel) Bei der Aktion die Themperatur beachten (max 65 Grad) Bitte geb mir bescheid ob das was geholfen hat. Viel Erfolg! Gruß Rudi 01713875974
Antwort von Marcel Füten e.K am 14.12.16 15:52
Hallo Johannes, Du solltest auf jeden Fall nochmal die Einstellung der Kupplung überprüfen. Das sich die Kupplung plötzlich nicht mehr treten lässt ist nicht normal. Volldiesel Bulldogs sind ein bisschen empfindlich was die Motorschmierung angeht. Kontrolliere auf jeden Fall nochmal, ob Kolben/Zylinder auch wirklich gut mit Öl versorgt werden. Funktioniert die lastabhängige Regelung der Ölpumpe einwandfrei?melde dich nochmal, wenn du was in Erfahrung bringen konntest.

Antwort verfassen