Typisierung mit der Hanomag Fahrzeugdatenbank

Hanomag LogoMit Hilfe von möglichst vielen Hanomag Besitzern soll eine Typendatenbank entstehen. Ziel ist es mehr über die Zuordnung von Nummernkreis und Herstellungsjahr zu erfahren. Die Idee ist während einer Diskussion über Fahrgestellnummern und zugehörigem Baujahr entstanden. Bei verlorenen gegangenem Fahrzeugbrief stellt sich oftmals die Frage welchem Baujahr denn der Schlepper zugeordnet werden kann. Weiterlesen

Hanomag R22 von 1954

Hanomag R22 Foto 1In dieser Woche ist der Hanomag R22 von Henrik Meyer der Traktor der Woche. Er ist von Baujahr 1954 und wurde im Jahr 2005 von Henrik gekauft. Er ist in einem vollständigen Zustand. Der Motor wurde bereits komplett überholt und die Einspritzpumpe ist von einem Hanomag R27. Die Frontscheibe und das Dach sind derzeit noch in Arbeit. Eingesetzt wird der Hanomag R22 für Oldtimer-Treffen, kleine Transporte und ab und zu zum Trecker-Trek! Der Hanomag R22 wurde in Hannover von 1951 bis 1957 gebaut. In diesem Zeitraum entstanden knapp 7.000 Exemplare. Weiterlesen

Restauration eines Hanomag R35 S

Hanomag R35 S Restauration Foto 13Es handelt sich hier um einen Hanomag R35 S von Baujahr 1955 mit einem D28 Motor (2799 ccm, 35 PS) und einer Einkreisbremsanlage. Ich fand den Schlepper rein zufällig in einer Scheune. Nach kurzen Verhandlungen mit dem Eigentümer ging er in meinen Besitz über. Nach grober Erstreinigung des Schleppers und den ersten Startversuchen, sprang der Schlepper nach ca. Jahren Stillstand beim ersten Versuch an. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Wasserpumpe defekt war. Nach dem der Entschluss bestand den Traktor zu restaurieren, begann ich mit meinen 2 Söhnen dieses Projekt. Wir zerlegten den Hanomag R35 S in sämtliche Einzelteile und überholten den Motor wie das Getriebe von Grund auf. Weiterlesen

Hanomag R12 Werbevideo

Hanomag R12 WerbevideoDer Hanomag R12 wurde von 1953 bis 1957 produziert. Der Traktor hat den wassergekühlten Hanomag D-611 S Motor mit 1 Zylinder, 511 cm³ Hubraum und einer Leistung von 12 PS. Damit ist er der kleinste Hanomag Schlepper der je gebaut wurde. Bei den Landwirten kam der Hanomag R12 sehr gut an, sodass insgesamt über 18.000 Exemplare gebaut wurden. Das Getriebe hat 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge mit einer Höchstgeschwindigkeit von 19 km/h. Die Bauweise war sehr kompakt und das Leergewicht liegt bei 810 kg. Das original Werbevideo vom Hanomag R12 hat eine Laufzeit von knapp 35 Minuten und erinnert an die schöne, alte Zeit! Weiterlesen

Hanomag Brillant 701 von Baujahr 1970

Hanomag Brillant 701 Foto 1Hanomag Brillant 701 ist der Nachfolger von dem Brillant 700 und hat mit 75 PS eine Leistungssteigerung von 7 PS gegenüber seinem Vorgänger. Gebaut wurde er 1969 bis 1970. In dieser Zeit wurden rund 2.700 Exemplare gebaut. Der Hanomag Brillant 701 wurde mit aber auch ohne Allrad angeboten. Als Motor wurde der wassergekühlte D 161 R 1 von Hanomag mit 6 Zylinder und 4.253 ccm Hubraum verbaut. Das Getriebe, ebenfalls von Hanomag, hat 3 Gruppen mit je 4 Vorwärtsgänge und 1 Rückwärtsgang. Derzeit wird ein Hanomag Brillant 701 auf OldtimerPlus zum Kauf angeboten. Er ist in einem guten Zustand mit Brief und TÜV. Hier geht es zum Inserat. Weiterlesen

Hanomag R217 S von Baujahr 1959

Hanomag R217 S Slider

Hanomag R217 S von 1959 Foto 1In dieser Woche ist ein Hanomag R217 S der Traktor der Woche. Der Traktor ist von Baujahr 1959 und wird heute hauptsächlich für den Besuch von Oldtimer-Treffen eingesetzt. Erwähnenswert ist der tolle, unverbastelten Zustand. Der Hanomag R217 S wurde in Hannover von 1959 bis 1962 gebaut. Das S steht dabei für die eine stärkere Ausführung mit 19 PS statt 17 PS. Er hat einen wassergekühlten Hanomag D14 Dieselmotor mit 2 Zylinder und 1400 ccm Hubraum. Das Getriebe hat 10 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgang und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 20 km/h. Der Hanomag R217 S war sehr erfolgreich und wurde über 15.000 Mal verkauft! Weiterlesen

Hanomag AR 38 und AGR 38

Hanomag AR 38 Foto 1Der Hanomag AR 38 oder auch AGR 38 wurde von 1936 bis 1943 in Hannover gebaut und löste seinen Vorgänger, den RD 36, ab. In diesem Zeitraum entstanden rund 1.400 Exemplare von beiden Ausführungen. AR war die Ausführung als Ackerschlepper und AGR als Straßenschlepper. Er wurde wahlweise mit Luft- oder Eisenbereifung angeboten. Angetrieben wurde der Traktor von einem wassergekühlten Hanomag D52 Motor mit 4 Zylinder und 5195 ccm Hubraum. Er hatte eine Leistung von 38 PS bei 1300 U/min. Das Getriebe hatte drei Vorwärtsgänge und einen Rückwärtsgang. Dabei erreichte der Traktor eine Höchstgeschwindigkeit von rund 8 km/h. Weiterlesen

Hanomag – Barreiros R545. Der Lizenzbau aus Spanien!

Hanomag Barreiros R545 Foto 2Beim Surfen auf eBay bin ich über einen Hanomag Barreiros R545 gestolpert. Hanomag Barreiros? Das musste genauer recherchiert werden! Barreiros war ein Industrieunternehmen in Spanien, was hauptsächlich Motoren und Karosserien für Schlepper und Lastwagen produzierte. 1959 begann Barreiros in Spanien den Lizenzbau von Hanomag Traktoren. Am Anfang wurden noch fast alle Teile aus Deutschland importiert, später wurden die Bauteile immer mehr direkt in Spanien produziert. Der Hanomag – Barreiros R545 entsprach bis auf den Motor genau dem Hanomag R545 in der Export-Ausführung. Erst kam ein 65 PS starker Motor mit 6228 ccm Hubraum und später ein 77 PS starker Motor mit 6786 ccm Hubraum zum Einsatz. Die Kooperation mit Hanomag dauerte noch bis 1980 an. Bis dahin wurde auch noch der R545 gefertigt. Weiterlesen

Das Ackermoped von Hanomag

Hanomag R12 AckermopedDer Hanomag R12 ist der zweit kleinste Traktor von Hanomag aus Hannover. Er besitzt einen 12 PS starken, wassergekühlten Einzylinder-Motor D611 S mit 511 cm³ Hubraum. Aufgrund des kleinen, schnell drehenden Motors entstand ein ungewöhnliches Motorgeräusch, welches dem Hanomag R12 den Spitznamen „Ackermoped“ einbrachte. In der Zeit von 1953 bis 1957 entstanden ca. 8800 Ackermopeds. Sein Getriebe hatte 6 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgänge und brauchte es auf eine Höchstgeschwindigkeit von 19 km/h. Das Leergewicht des Traktors lag bei 800 kg. Beim Hanomag-Händler des Vertrauens musste man für einen Hanomag R12 rund 4.500 DM auf den Tisch legen, was verhältnismäßig günstig war. Ein weiteres Kennzeichen für den R12 war die gepolsterte Sitzbank, wo auf bequem ein Beifahrer Platz findet. Weiterlesen

Scheunenfund: Hanomag R25 von Baujahr 1950

Hanomag R25Mein Name ist Martin Kurth aus dem Kreis Duderstadt. Ich habe vor einem Jahr diesen Scheunenfund gemacht. Es handelt sich um einen Hanomag R25; Baujahr 1950. Er wurde von 1950 bis 1965 in der Landwirtschaft gebraucht, ab 1965 wurde er nicht mehr benutzt und in die Scheune gestellt , bis wir ihn 2011 gefunden haben. Wir konnten ihn aus erster Hand abkaufen. Nach 2 stündiger Arbeit lief er nach 46 Jahren das Erste mal wieder. Jetzt sind wir fleißig am restaurieren. Es ist halt noch original deutsche Hanomag Qualität. Weiterlesen