Gruppe für Oldtimer Traktoren Fans auf Facebook

Freunde alter TraktorenImmer mehr Leute sind bei Facebook. Auch aus meinem Bekanntenkreis nehmen in letzter Zeit die Zahl der älteren Mitglieder zu. Folglich verlagern sich viele Diskussionen auf diese Plattform. Dazu wurde vor knapp 2 Monaten die offene Facebook-Gruppe „Freunde alter Traktoren“ ins Leben gerufen, welche seitdem einen enormen Zuspruch findet. Aktuell fasst die Gruppe 3.500 Mitglieder und täglich kommen neue hinzu. Es wird über alles was mit alten Traktoren oder Landmaschinen zu tun hat diskutiert. Natürlich posten viele Mitglieder auch Fotos von ihren alten Schätzchen. Fast im Minutentakt kommen neue Fotos hinzu! So wird es nie langweilig und es gibt immer etwas zum anschauen oder schreiben. So konnten auch schon viele technische Probleme gelöst werden, in dem sich die Mitglieder untereinander geholfen haben. Es ist eine echte Gemeinschaft entstanden. Diese neue Technik ist eine echte Alternative zu den altbekannten Foren. Neugierig geworden? Weiter zur Facebook-Gruppe „Freunde alter Traktoren“ 

Update 2016: Mittlerweile hat die Gruppe knapp 10.000 Mitglieder und erfreut sich einer sehr hohen Beliebtheit bei allen Oldtimer-Fans! Jeden Tage werden viele Fotos und mehr veröffentlicht.

Update 2017: Die Mitgliederzahlen wachsen weiter rasant. Inzwischen hat die Facebook Gruppe „Freunde alter Traktoren“ schon 18.000 Mitglieder! Damit sind wir die wohl größte Facebook Gemeinschaft, welche sich mit historischen Traktoren beschäftigt!

Foto: Facebook-Gruppe „Freunde alter Traktoren“

Freunde alter Traktoren

Aktuelle Angebote

Ein Kommentar

  • günther zeuner

    hallo leider haben die meisten der oldifreunde ein proplem das sie meist noch nicht kennen kugelkopf auf der ackerschiene da wir letzte woche auf einem oldietreffen waren war das erste was uns ein besucher sagte das dieses nicht erlaubt ist und er hat sogar recht damit bei rückfrage beim tüv wurde mir bestädigt das es nicht erlaubt ist also vorsicht weder wohnwagen noch anhänger dürfen so auf öffentlichen straßen gezogen werden mfg. günni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.