60 Jahre Unimog – Eine Legende feiert Geburtstag

60 Jahre Unimog60 Jahre Mercedes-Benz Unimog von 1951 bis 2011. Ein einzigartiges Fahrzeugkonzept schreibt Geschichte und eine Legende feiert Geburtstag! Alles begann 1951 mit dem Unimog 2010 und bis heute hat sich der Unimog in der Landwirtschaft, Industrie, im kommunalen Dienst und in der Bauwirtschaft durchgesetzt.

Video: 60 Jahre Unimog

1951 – Unimog 2010
1955 – Unimog 404
1963 – Unimog 406
1977 – Unimog 435
2000 – Unimog 405
2008 – Unimog U20

Die 50er Jahre
Als Kind des Morgenthau-Plans wurde der Unimog ursprünglich als geländegängige Arbeitsmaschine für Einsätze in der Landwirtschaft konzipiert. Doch bereits nach kurzer Zeit macht er Gebrauch von allen Facetten seines Namens: Er entwickelt sich zum Universal-Motorgerät für unterschiedlichste Anwendungen in der Industrie, im kommunalen Dienst und in der Bauwirtschaft bis hin zur Feuerwehr. Dabei hat er sein ursprüngliches Arbeitsumfeld, die Land- und Forstwirtschaft, nie aus den Augen verloren.

Die 60er Jahre
Aus nur einem Unimog Grundtyp wächst zügig eine ganze Familie heran, die für nahezu jede Art von Arbeitseinsatz den richtigen Fahrzeugtyp bietet. Auch das Anwendungsspektrum erweitert sich permanent und dehnt sich auf die verschiedenen Branchen aus. Als Geräteträger fest etabliert, ist der Unimog in engen Innenstädten ebenso zuhause wie auf Flughäfen oder auf der Schiene. Im Gelände fühlt er sich noch immer am wohlsten, da er sich dort fast keinem Hindernis geschlagen geben muss.

Die 70er und 80er Jahre
Die Fahrzeugtypen aus diesen Jahrzehnten bestimmen heute noch sehr oft das Bild vom Unimog in der Öffentlichkeit. Langlebigkeit ist jedoch nur eines seiner Gene. Seine Geländegängigkeit, seine Eigenschaft als flexibler Geräteträger, seine besondere Eignung als Basis ausgefallener Spezialfahrzeuge und die große Zahl möglicher Anbaugeräte machen ihn zur Legende. Fast keine Arbeit ist ihm zu schwer, und er erledigt sie weltweit schnell, sicher und wirtschaftlich – häufig unter schwierigsten klimatischen und topographischen Bedingungen.

Die 90er Jahre bis heute
Ständig weiterentwickelt präsentieren sich die hochgeländegängigen Unimog Fahrzeuge der Typen U 4000 und U 5000 im Gelände, in der Energiewirtschaft, auf Expeditionen und auch bei der Feuerwehr. Zusammen mit den geländegängigen Geräteträgern der Baureihen U 20, U 300/U 400/U 500 erweisen sich die modernen Vertreter des Unimog Konzepts als würdige Nachfahren, die ihr Können und ihre Attraktivität über 60 Jahre hinweg in vollem Umfang bewahrt und immer weiter ausgebaut haben.

Aktuelle Angebote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.